++Bergung eines Kleintransporters 12.08.2021++

       4 Fotos...

Am Donnerstag den 12.08.21 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einem Auffahrunfall auf der Wiener Außenring Schnellstraße S1 Fahrtrichtung Schwechat gerufen.

Vor Ort wurde ein Kleintransporter, welcher aus unbekannter Ursache verunfallte und Betriebsmitteln verlor, vorgefunden.

Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hat, führten wir die Bergung des verunfallten Fahrzeuges durch und stellten den Kleintransporter gesichert ab.

Im Anschluss konnten wir einsatzbereit einrücken.

Vielen Dank an die ASFINAG und die Polizei für die Absicherung der Unfallstelle sowie an die Freiwillige Feuerwehr Schwechat für die gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen ein unfallfreies Wochenende!

+++ Fahrzeugbrand +++

       

Heute Früh wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schwechat, Feuerwehr Leopoldsdorf, der Berufsfeuerwehr Wien, Polizei und Asfinag zu einem vermutlichen Fahrzeugbrand auf die S1, Rifb. Vösendorf kurz vor der Abfahrt Leopoldsdorf alarmiert.

Es konnte durch die ersteintreffende Feuerwehr rasch Entwarnung gegeben werden!

Es handelte sich um defekte Bremsen.

Dadurch das Fahrzeug seine Fahrt noch selbstständig fortsetzen konnte, begleiteten wir dieses zu einer nächstgelegenden Werkstätte und konnten danach wieder einsatzbereit einrücken.

+++ 500 Meter lange Ölspur +++

       3 Fotos...

Am 21.07. wurden wir zu einer Ölspur alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich diese über eine Strecke von über 500 Meter erstreckte.
Mittels Ölbindemittel wurden die Betriebsmittel gebunden und von der Fahrbahn entfernt. Nach rund zwei Stunden konnten wir wieder Einsatzbereit einrücken.
Vielen Dank an die Polizeiinspektion Schwechat für die Unterstützung bei der Absicherung der Fahrbahn.
Wir wünschen noch eine Unfallfreie restliche Woche.

+++ Brandmelderauslösung 17.07.2021 +++

       4 Fotos...

Wir wurden vor kurzem zu einer Brandmelderauslösung einer Tiefgarage im Ortsgebiet alarmiert.
Vor Ort wurde ein mit Abgasen verrauchter Garagenbrandabschnitt ohne Verursacher vorgefunden.
Nach kurzer Kontrolle mittels Wärmebildkamera und unserem Mehrgasmessgerät, belüfteten wir den betroffenen Bereich und konnten anschließend wieder einsatzbereit einrücken.
Wir wünschen noch ein unfallfreies Wochenende!

+++ Gasaustritt 
und Jugendstunde 13.07.2021  +++

       3 Fotos...

Wir wurden heute Nachmittag zu einer Türöffnung mit den Stichworten "Unterstützung der Wiener Netze" alarmiert.
Bei Bauarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt und es kam in Folgedessen zu einem Gasaustritt.
Wir öffneten für die Wiener Netze eine verschlossene Türe, hinter dessen sich der Gasabsperrhahn befand und kontrollierten alle Bereiche mit unseren Mehrgasmessgerät.
Nachdem keine Gefahr festgestellt wurde konnten wir wieder Einsatzbereit einrücken.
Am späteren Nachmittag folgte eine gemütliche Jugendstunde mit einem kleinen Fußballmatch und anschließenden Pizzaessen!

+++ Personenbefreiung aus Aufzug  +++

       4 Fotos...

In den frühen Abendstunden des 10.07.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat- Rannersdorf zur Befreiung von mehreren Personen aus einem Aufzug gerufen.
Aufgrund eines technischen Defekts blieb der Aufzug während der Fahrt stecken. Die eingeschlossene Familie konnten sich über die Notruftaste des Aufzuges bemerkbar machen, wodurch in weiterer Folge die Feuerwehr alarmiert wurde.
Nach wenigen Minuten konnten die Familie selbstständig und bei bester Gesundheit den Aufzug verlassen.
Der schadhafte Aufzug wurde gesperrt und muss durch eine Servicefirma überprüft werden.

+++ Brandmelderauslösung 29.05.2021  +++

       2 Fotos...

Heute Vormittag wurden wir zur einer Brandmelderauslösung in einem Rannersdorfer Gewerbebetrieb alarmiert. 
Nach Begehung des betroffenen Bereiches wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

+++ Verkehrsunfall mit vermutlicher Menschenrettung und LKW-Bergung +++

       6 Fotos...

Am Morgen des 27.5 wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person alarmiert.
Zufälligerweise konnte einer unserer Kameraden als Ersthelfer bereits vor Eintreffen der Rettung und Feuerwehr vor Ort erste Hilfe leisten.
Am Einsatzort konnte das angenommene Einsatzbild glücklicherweise revidiert werden.
Durch die alarmierten Feuerwehren wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut und zeitgleich die Person vom anwesenden Team des Rotes Kreuz Schwechat erstversorgt. Da der Patient bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt wurde, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das nächstgelegene Krankenhaus geflogen.
Anschließend wurde der PKW mittels Seilwinde von dem LKW entfernt und von der Feuerwehr Schwechat abtransportiert.
Gleich darauf wurden wir zu einer LKW Bergung alarmiert.
Der verunfallte LKW drohte aufgrund seiner Schräglage umzustürzen. Der unverletzte Fahrer verblieb bis zu unserer Ankunft im Fahrzeug und wurde durch uns aus dem LKW gerettet.
Mittels einem Bergeunternehmen wurde der LKW wieder auf die Straße gehoben und konnte seine Fahrt fortsetzen.
Wir möchten uns für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken!!

+++ Sturmeinsatz und Brandmeldeauslösung  +++

       4 Fotos...

Am heutigen Vormittag wurden wir zu zwei Sturmeinsätzen alarmiert.

Als erstes galt es einen Ast von der Fahrbahn zu entfernen. Durch die hohen Windgeschwindigkeiten brach dieser vermutlich von einem Baum ab.

Bei unserem zweiten Einsatz handelte es sich um den Verdacht, dass sich ein Baugerüst gelöst hätte, glücklicherweise konnte dieser Verdacht nicht bestätigt werden und nach einer Kontrolle des Einsatzleiters konnten wir Einsatzbereit einrücken.

Gestern am 1 Mai wurden wir zu zwei Brandmeldeauslösungen alarmiert. In einer Tiefgarage gab es eine Rauchentwicklung aus unbekannter Ursache. Der betroffene Bereich wurde von uns gelüftet und die Brandmeldeanlage zurückgestellt. 

Gemeinsam mit der 

Freiwillige Feuerwehr Schwechat

wurden wir zu der zweiten Brandmeldeauslösung des Tages in das Schwechater Stadtgebiert alarmiert. Hier handelte es sich um eine Fehlauslösung.

+++ Einsatzreicher Mittwoch 07.04.2021  +++

       7 Fotos...

Wir wurden heute zu gleich vier Einsätzen alarmiert.
Bei unserem ersten Einsatz handelte es sich um "Brandgeruch in einer Küche". Nach Begehung und Kontrolle durch den Einsatzleiter konnte keine Gefahrenquelle festgestellt werden.
Kurz darauf wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einer Brandmeldeauslösung im Schwechater Stadtgebiet alarmiert. Nach Kontrolle des betroffenen Bereichs konnte ein Täuschungsalarm bestätigt werden.
Am Nachmittag wurden wir erneut zu zwei Brandmeldeauslösungen im Rannersdorfer Ortsgebiet alarmiert. In einem Industriebetrieb kam es zweimal zur Fehlauslösung eines Rauchmelders. 
Wir wünschen noch eine unfallfreie restliche Woche!

+++ Schadstoffeinsatz 05.04.2021  +++

       5 Fotos...

Wir wurden heute Mittag zu einem Schadstoffeinsatz mit dem Alarmstichwort ,,Unbekanntes Medium im Wasser“ alarmiert.
Spaziergänger haben in der Schwechat im Bereich eines Auslaufes ein Unbekanntes Medium an der Wasseroberfläche wahrgenommen und alarmierten die Polizei. 
Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern wurden von uns eine Saugfähige Ölsperre errichtet und für die Polizei/ Bezirkshauptmannschaft eine Probe entnommen.
Die Freiwillige Feuerwehr Schwechat Rannersdorf stand mit 4 Fahrzeugen und 11 Mann im Einsatz.

+++ Brandeinsatz  +++

       5 Fotos...

Am Abend des 04.04.2021 wurden wir zu einem Brandeinsatz ins Rannersdorfer Industriegebiet alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache fingen Baumaterialien in einem unterdachtem Lagerbereich an zu brennen. 

Der Besitzer der Anlage konnte durch Einsicht installierter Überwachungskameras den Entstehungsbrand frühzeitig erkennen, alarmierte die Feuerwehr und begab sich selbst zum Einsatzort um erste Löschversuche durchzuführen.

An der Einsatzstelle angekommen, konnten wir mittels einer C-Leitung den Brand rasch ablöschen.

Mit unserer Wärmebildkamera wurden die betroffenen Brandstellen kontrolliert und wir konnten danach einsatzbereit einrücken.

Wir wünschen noch einen unfallfreien Feiertag!

+++ Gasaustritt in Mehrparteienhaus +++

       4 Fotos...

Am Donnerstagvormittag des 01.04.2021 wurden wir zu einem Gasaustritt im Rannersdorfer Ortsgebiet alarmiert.

Hausbewohner konnten im Kellerbereich Gasgeruch vernehmen und verständigten sofort die Einsatzkräfte.

Vor Ort wurde in der Umgebung des Gaszählers eine leichte Gaskonzentration gemessen.

Seitens der Feuerwehr wurde der Gashaupthahn geschlossen und der Gasnotdienst zur Fehlerbehebung nachalarmiert, welcher den Einsatz in weiterer Folge übernahm.

Der gesamte Keller sowie das dazugehörige Stiegenhaus wurden ebenfalls kontrolliert und es konnte keine Gefahr festgestellt werden.

+++ Totalsperre A4 - Technische Hilfeleistung +++

       10 Fotos...

Am Vormittag des 30.03.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat, Mannswörth und wir auf die A4 - Richtungsfahrbahn Ungarn alarmiert.

Im Zuge einer Demonstration hatten sich Personen von einer Autobahnbrücke abgeseilt und hingen zwischen der besagten Brücke und der Fahrbahn in der Luft. Eine Totalsperre der A4 in beiden Richtungen, sowie umfangreiche Staus waren die Folge.

Aufgabe der Feuerwehr war es diesen Personen mittels Hubrettungsgerätes, einen gesicherten Abstieg zu ermöglichen.

Der Korb wurde von den betroffenen Personen freiwillig, als Abstiegshilfe genutzt. Somit konnten die Tätigkeiten der Feuerwehr zügig zu einem Ende gebracht werden sowie die ausgerückten Feuerwehren wieder einsatzbereit in die jeweiligen Feuerwehrhäuser einrücken.

Abschließend dürfen wir an dieser Stelle auf die Wichtigkeit einer vorhandenen Rettungsgasse für Einsatzkräfte hinweisen und bedanken uns für die gewohnt professionelle Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte.

Bericht Feuerwehr Schwechat 
Freiwillige Feuerwehr Schwechat
Freiwillige Feuerwehr Mannswörth
Polizei Schwechat
Asfinag

+++ Brandverdacht im Stadtgebiet +++

       3 Fotos...

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat standen wir am Donnerstag dem 25.03.2021 am späteren Abend bei einem Brandverdacht im Schwechater Stadtzentrum im Einsatz.

Eine Person vermeldete Rauchschwanden und Blitzlichter aus einem Fenster eines leerstehenden Gebäudes.

Nach Ankunft und Begehung des gesamten Objektes konnte Entwarnung gegeben werden. Es wurde kein Brand vorgefunden

Wir möchten uns für die tolle Zusammenarbeit bedanken!
Wir standen mit 5 Fahrzeugen und 17 Mann im Einsatz.

+++ Tierrettung Vogel im Abfluss +++

       2 Fotos...

Am Dienstag den 23.03.2021, des frühen Nachmittags wurden wir zu einer Tierrettung alarmiert. 

Eine Bewohnerin einer Wohnhausanlage hörte ein vogelähnliches Geräusch aus einer Dachrinne und alarmierte die Feuerwehr. 

Nach der Erkundung durch unseren Einsatzleiter konnte der Vogel rasch aus seiner misslichen Lage befreit werden. 

Wir standen mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann im Einsatz.

+++ Mehrere Brandmeldeauslösungen 17.03.2021 +++

       3 Fotos...

Bericht Feuerwehr Schwechat

Am Morgen des 17.03.2021 wurden die Freiwilligen Feuerwehen Schwechat und Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf zu einer Brandmeldeauslösung im Schwechater Seniorenzentrum alarmiert.
Am Einsatzort eingetroffen wurden die Feuerwehr vom Brandschutzbeauftragten empfangen. Dieser teilte mit, dass es sich um eine angebrannte Speise gehandelt hat, welche bereits vom BSB abgelöscht wurde.
Es erfolgte eine Nachkontrolle des Brandgutes mittels Wärmebildkamera sowie eine Belüftung des betroffenen Bereiches.
Im Anschluss konnten die beiden Feuerwehren wieder einsatzbereit einrücken.
Am späten Nachmittag des 17.03.2021 wurden die Freiwillige Feuerwehr Schwechat und die Freiwillige Feuerwehr Schwechat- Rannersdorf zu einem Brandalarm in einem ansässigen Mühlbetrieb alarmiert.
Vor Ort wurden der betroffene Bereich durch einen Atemschutztrupp kontrolliert. Es konnte keine Gefährdung festgestellt werden. Aufgrund einer Staubentwicklung dürfte es zur Auslösund der Brandmeldeanlage gekommen sein.
Kurze Zeit später konnten beide Feuerwehren wieder einrücken.

+++ Brandmeldeauslösung in Gewerbebetrieb 16.03.2021 +++

       3 Fotos...

Bericht Feuerwehr Schwechat 

Am Abend des 16.03.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf zu einer Brandmeldeauslösung in einem örtlichen Gewerbebetrieb alarmiert.
Vor Ort eingetroffen wurde der betroffene Bereich durch den Einsatzleiter und einen Atemschutztrupp kontrolliert. Als Grund der Auslösung konnte ein abgebrannter Keilriemen lokalisiert werden. Dieser wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert.
Im Anschluss konnte die Freiwillige Feuerwehr Schwechat und Schwechat-Rannersdorf wieder einsatzbereit einrücken.

+++ Brandverdacht 14.03.2021 +++

       

Wir wurden gestern Abend zu einem vermutlichen Brandverdacht im Ortsgebiet alarmiert.
Bewohner eines Wohnhauses haben in einer Erdgeschosswohnung Brandgeruch wahrgenommen, konnten den vermutlichen Besitzer nicht erreichen und alarmierten daraufhin die Einsatzkräfte
Kurz nach dem Eintreffen konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Nach Auffinden des Besitzers stellte sich heraus, dass der Geruch von einer angebrannten Speise stammte.
Wir standen mit 15 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Wir wünschen noch eine unfallfreie Woche!

+++ Brandeinsatz in Schwechat +++

       3 Fotos...

Am 23.02.2021 unterstützte die 
FF Schwechat-Rannersdorf die Freiwillige Feuerwehr Schwechat bei einem Brand in den ehemaligen Hammerbrotwerken.

+++ Brand in einem Werkstattbetrieb B3 +++

       9 Fotos...

Am späten Nachmittag des 22.02.2021 wurden wir von der Abschnittsalarmzentrale Schwechat, mit dem Alarmstichwort ,, B3 Brand in einem Werkstättenbetrieb‘‘ nach Zwölfaxing alarmiert. 

Schon während der Anfahrt konnte eine Rauchsäule wahrgenommen werden.

Beim Eintreffen standen bereits 3 Werkstättenabteile in Vollbrand.
Sofort wurde mit einem umfangreichen Außenangriff unter umluftunabhängigen Atemschutz mit mehreren Strahlrohren begonnen. 

Zeitgleich konnten wir gemeinsam mit dem Werkstättenbetreiber den Standort mehrerer Acetylengasflaschen ermitteln, einen mobilen Wasserwerfer in Stellung bringen und die Gasflasche umfassend kühlen. 
Gemeinsam mit der FF Schwechat konnte eine unabhängige Wasserversorgung hergestellt werden. 
Um einen endgültigen Löscherfolg zu erzielen, wurden die Werkstättenabteile mittels Löschschaum geflutet. 

Die Acetylengasflasche wurde durch die Spezialeinheit Cobra angeschossen, um einen kontrollierten Druckabfall hervorzurufen.

Wir unterstützen weiters die Feuerwehr Zwölfaxing mit zwei Atemschutztrupps bei den Löscharbeiten. 
Insgesamt stand die FF Rannersdorf mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz.

Fotos Feuerwehr Himberg 

Weitere Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Schwechat
Freiwillige Feuerwehr Zwölfaxing
Freiwillige Feuerwehr Himberg
Freiwillige Feuerwehr Pellendorf
Freiwillige Feuerwehr Lanzendorf
Rotes Kreuz Schwechat

+++ Sturmschaden im Ortsgebiet +++

       2 Fotos...

Am Nachmittag des 30.01.2021 wurden wir zu einem Sturmschaden im Ortsgebiet alarmiert. Eine Straßenlaterne drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. 

Zunächst wurde mithilfe einer Elektro-Fachfirma die elektrische Zuleitung fachgerecht versorgt. Danach konnten wir den Lichtmast sicher entfernen.